Agile Invention: Erfolgreich erfinden und neue Geschäftsmodelle entwerfen

Das Konsortial-Benchmarking »Agile Invention« zielt darauf ab, Antworten auf zentrale Fragestellungen in den frühen Phasen des Entwicklungsprozesses zu finden.

Inkrementelle Entwicklungen stellen Unternehmen vor überschaubare Herausforderungen. So können bestehende Produkte ohne großes Risiko entsprechend der Kundenanforderungen weiterentwickelt werden, was es den Unternehmen ermöglicht, kurzfristig die bestehende Wettbewerbsposition zu halten und Gewinne zu erzielen. Um jedoch langfristig die Wettbewerbssituation sichern zu können, müssen sich Unternehmen zusätzlich auf Innovationen fokussieren, die das Potential besitzen, bestehende Geschäftsfelder radikal zu verändern, was häufig mit großen Unsicherheiten verbunden ist. Unternehmer müssen zunehmend außerhalb ihres Kerngeschäfts handeln und dabei Kunden adressieren, bevor diese ihre eigenen Bedürfnisse erkannt haben. Insbesondere in den frühen Phasen des Entwicklungsprozesses bis hin zur Serienentwicklung setzen erfolgreiche Unternehmen daher auf neue Vorgehensweisen in Produktentwicklung und Innovationsmanagement. Vermehrt werden für diese Art von Innovationen separate Innovationspfade genutzt, die außerhalb des eigentlichen Tagesgeschäfts Entwicklungen vorantreiben.

Gemeinsam mit Innovationsführern aus der Industrie haben wir am 15. Februar 2018 unser Benchmark gestartet, das zum Ziel hat, die Erfolgsfaktoren für die Fuzzy-Frontend-Entwicklung von disruptiven Innovationen zu identifizieren. Darüber hinaus möchten wir den gegenseitigen Austausch im Netzwerk mit internationalen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen fördern.

 

Mögliche Themenfelder

 

Projektablauf

 

Zeitraum

15. Februar – November 2018

Initiatoren

INC Invention Center

Das INC Invention Center auf dem RWTH Aachen Campus ist der Ort, wo Visionäre und Zukunftsplaner Ihr Unternehmen neu definieren. Ob agile Hardware-Entwicklung, Stresstest oder Startup Screening, wir machen Ihr Unternehmen bereit für die Zukunft. Mit gezielten Trainingsangeboten werden Ihre Angestellten zu Chief Technology-Managern und erhalten das erforderliche Rüstzeug, um kommende Herausforderungen zu meistern. Checken Sie Ihr »Innovation Readyness Level« und stellen Sie sich das Programm zusammen, das Ihrem Unternehmen den neuen Innovationsspirit gibt, den Sie brauchen. Als INC Partner nehmen Sie Einfluss auf die wesentlichen Themengebiete, auf die wir unsere Aktivitäten in F&E und Konsortialprojekten fokussieren. Nähere Informationen zu unseren Partnerschaftsmodellen finden Sie unter

www.invention-center.de.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT erarbeitet Systemlösungen für die vernetzte, adaptive Produktion. Seine Auftraggeber kommen aus der gesamten produzierenden Industrie – vom Automobilbau und seinen Zulieferern über die Luft- und Raumfahrt und die feinmechanische und optische Industrie bis hin zu Life Sciences und Medizintechnik.

www.ipt.fraunhofer.de

Werkzeugmaschinenlabor WZL

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen führt Forschungs- und Beratungsprojekte durch. Aus der Zielsetzung, den Gesamtbereich produktionstechnischer Fragestellungen zu behandeln, resultiert ein breites Arbeitsgebiet, das sich vom strategischen Innovations-, Produktions- und Qualitätsmanagement bis hin zur Steuerungs-, Maschinen-, Fertigungs- und Messtechnik erstreckt.

www.wzl.rwth-aachen.de

KEX Knowledge Exchange AG

Die KEX Knowledge Exchange AG ist ein professioneller Informationsdienstleister für Technologie und Marktinformationen. Intelligente Wissensmanagementsysteme sowie die umfassende Anbindung an exklusive Informationsquellen und an ein einzigartiges Expertennetzwerk ermöglichen ein effektives Scanning, Scouting und Monitoring von Technologien und Märkten. Das Unternehmen unterstützt unternehmerische Entscheidungen von der Identifizierung von wettbewerbsrelevanten Technologien, über die Beobachtung von Märkten, Wettbewerbern und M&A-Kandidaten bis hin zur Identifizierung von neuen Geschäftsfeldern.

www.kex-ag.com